2022er Rückblicke

2023er

Endlich mal wieder ein Buch, das ich richtig klasse fand (obwohl … ich kannte das Hörbuch schon)

Ich hab gezimmert – ja, das musste ich zusammennageln.

Ich hab 2 bis 3 Hunde zuwenig, fiel mir auf …

Hab ich nicht so gelassen, es war mir doch zu … unruhig.

Mir lief ein Kampffisch zu. Na, eines Freitags sahen wir im Zooladen, wie der mit einem anderen roten Männchen im Kampf verbissen war (und das ist bei denen keine Untertreibung!) Stellte sich raus, der Nachbar war unbemerkt in sein Aquarium gesprungen. Wir gaben dem Personal Bescheid.

Und 1 Woche später war er mir immer noch nicht aus dem Kopf gegangen. Und so zog nach fast 4 Jahren Pause wieder ein Betta bei mir ein: Rufus:

Im Winter kann man bis zur Semperoper, Frauenkirche und sogar dem World Trade Center (ja, das heißt wirklich so) gucken!

Ich war zur Unterstützung meiner Fibromyalgie-Gelenke auf der Suche nach einer Nackenrolle / Armstütze, und das Universum schickte mir das 🙂 Ausgesetzt an einem Kleidercontainer!

Zur Farm gehört auch schon dieses Hühnchen, das mir letztes Jahr am FairTeiler zuflatterte:

Davon hab ich immer richtig viele:

Fund am Valentinstag:

Ein paar Tage später kam ich auf eine Schnapsidee (die mir tagelang Muskelschmerzen bescherte): Tiefenreinigung im Bad!

Sch***Frühlingsgefühle! Aber es läuft richtig gut mit dem Entrümpeln, und nicht nur bei mir: Die Entrümpelaktion zur Fastenzeit ist das erfolgreichste Angebot, das ich jemals gemacht habe!! So viele begeisterte und motivierte Teilnehmerinnen!!

Auch anderswo wird entrümpelt: In der Firma von jemandem wurde der Pausenraum neu möbliert, die Palettenmöbel flogen raus – und ich durfte 1 Set der ausgemusterten Palettenkissen haben:

Nikita half beim Neueinrichten 🙂

Ich starte ein neues Pflanzen-Aquarium-Experiment: Mal sehen, ob ich auf diese Weise doch noch Dschungelfeeling in diesen fensterlosen kleinen Höhlenraum kriege …

Sehr glücklich macht mich gerade die Wiedergeburt meiner Forellenbegonie:

Und glücklich macht mich auch, dass ich dank Rufus‘ Aquarium jetzt wieder richtig schön meine geliebten Schnecken und Garnelen beobachten kann. In meinem anderen, größeren Aquarium ging das nicht so gut, da verstecken die sich vor den Fischen:

Das Aufräumen geht weiter. An einem milden Tag setze ich 11 Pflanzen aus / schenke sie weiter:

Topfe ganz viel um. Hab immer noch 39 Pflanzen.

Und komme eines Nachts auch noch auf die Idee, die Möbel in der „Höhle“ umzustellen:

Doch, das weiße Regal und die Kommode unter dem Aquarium sind getauscht.

Das war der Februar.

2022er Rückblicke

2023er

Leave a Reply

Your email address will not be published.